99% niedlich

Mit einem makellosen Turniersieg konnten Joris und Swantje Minneken als Team 99% niedlich ihren Erfolg aus dem Jahr 2016 wiederholen und die Tandemmeisterschaft der Schachjugend Emscher-Lippe gewinnen.

Die alten T-Shirts mit dem Aufdruck des Teamnamens sitzen inzwischen etwas knapp, aber in der Hülle steckt noch immer der gleiche Tandem-Killerinstinkt. Mit 5 Punkten aus 5 Runden ließen die Holtener Geschwister als gut eingespieltes Team auch stärker eingeschätzte Gegner hinter sich.

Der Schachbezirk Emscher-Lippe hatte an diesem Tag gleich zu zwei Turnieren eingeladen. Vor dem lockeren Tandem-Abschluss musste die Schachjugend des Bezirks um die Krone des Blitzmeisters kämpfen. Unter 26 Teilnehmern setzte sich Lennart Faber (OSV 1887) mit einem halben Punkt Vorsprung vor Tom Rebentisch (Horst-Emscher) und Alexandru Cosovan (OSV 1887) durch. Erfolgreichster Nordler wurde Niclas Kausch, der als bester Spieler mit einer DWZ unter 1200 auf dem 5. Rang landete. Ein ausführlicher Bericht folgt noch.