Moltkeschule erneut Kreismeister

Für die Schachmeisterschaft der Grundschulen im Kreis Wesel hatten sich in diesem Schuljahr nur zwei Mannschaften angemeldet: die Eschenburgschule aus Moers und die Dinslakener Moltkeschule. Während die Eschenburgschule als noch unbeschriebenes Blatt ins Rennen ging, brannten die Moltkeschüler darauf, ihren Titel zu verteidigen.

Ausgetragen wurde die Meisterschaft als Zweikampf mit Hin- und Rückrunde in der Aula der Moltkeschule. Für das leibliche Wohl sorgte das Team von der OGS mit Unterstützung einzelner Eltern. Die Spielerinnen und Spieler konnten sich während des Wettkampfs am Buffet mit Kuchen, Obst und Getränken bedienen.

Geneviève Geschke
Kleine Nordlerin: Geneviève Geschke
Die erste Runde war zu Beginn von leichter Nervosität der Moltkeschüler geprägt. Nick Stewens an Brett 1 und Geneviève Geschke an Brett 2 verloren schon zu früh ihre Damen und mussten kämpfen, um überhaupt im Spiel zu bleiben. Dass es beiden gelang, ihre Partie noch einmal zu drehen und sogar zum Sieg zu führen, grenzte an ein kleines Wunder. Dagegen konnten Magnus Kreher an Brett 3 und Nevio Giaquinto an Brett 4 ihre deutlich schwächeren Gegner ungefährdet überspielen und zügig mattsetzen.

Durch den Mannschaftssieg in der ersten Runde mit 4:0 Brettpunkten war die Meisterschaft für die Kinder der Moltkeschule bereits zum Greifen nahe. Nun war von Nervosität nichts mehr zu spüren. Siegessicher und voller Selbstvertrauen überrollten die Titelverteidiger ihre chancenlosen Gegner und gewannen auch die Rückrunde durch Siege an allen Brettern mit 4:0.

Damit sicherte sich die Moltkeschule nicht nur zum wiederholten Male die Kreismeisterschaft, sondern qualifizierte sich zugleich für das Landesfinale am 13. März 2020 in Düsseldorf. Dort wird die Mannschaft dann gegen die besten Grundschulen aus ganz Nordrhein-Westfalen antreten und hoffentlich eine ähnlich gute Leistung zeigen.