Erster Punktverlust

Ziemlich überraschend musste unsere 2. Mannschaft am 6. Spieltag in der Verbandsbezirksliga den ersten Punkt abgeben. Durch unglückliche Umstände mussten wir erneut auf 5 Spieler verzichten, trotzdem gingen wir als klarer Favorit ins Rennen. Im Duell mit Katernberg IV kamen wir aber nicht über ein 4:4 hinaus. Was war passiert?

Schnell sicherte uns Florian an Brett 3 mit tollem Kombinationsspiel die Führung. Im Anschluss konnte ich an Brett 7 mit meinem üblichen sehr aggressiven Spielstil den Gegner so unter Druck setzen, dass er erst die Qualität opferte und kurze Zeit später aufgab. Kurz darauf willigte Markus Berendsen an Brett 4 ins Remis ein. Somit führten wir 2,5:0,5.

Leider musste in der Folge unser Ersatzspieler Hartmut nach einer übersehenen Springergabel die Partie aufgeben. Somit kam Katernberg zum Anschluss. Nun baute Swen an Brett 2 mit einem hart umkämpften Sieg unsere Führung auf 3,5:1,5 aus. Da Marcell an Brett 1, Frank an Brett 5 und Michael an Brett 6 alle deutlich besser standen, sah es nach einer klaren Sache aus. Aber es sollte anders kommen.

Michael griff fehl und verlor erst eine Figur und danach die Partie. Dann unterschätzte Frank (Foto) das Gegenspiel des Gegners und musste trotz zweier Mehrbauern ins Remis einwilligen.

Nun spielte nur noch Marcell an Brett 1. Leider hatte er sich wohl zwischendurch verrechnet, und so kippte auch diese Partie vom sicher geglaubten Sieg in ein Endspiel mit zwei Minusbauern. Marcell kämpfte wie ein Löwe, aber der Gegner machte seine Sache sehr gut, so dass Marcell zum Schluss leider nur die Aufgabe blieb.

4:4 – eine sicherlich große Überraschung. Aber es ändert nichts daran, dass wir am kommenden Spieltag gegen Horst die Tabellenführung zurückerobern können. Ich hoffe sehr, dass wir dann in Bestbesetzung antreten werden.