Spitzenschach in Oberhausen

Sie ist die stärkste und erfolgreichste deutsche Schachspielerin, und es ist der spektakulärste Neuzugang der gesamten Vereinsgeschichte: Elisabeth Pähtz spielt in der kommenden Saison für Sterkrade-Nord.

Ihre Erfolge sprechen für sich. Elisabeth Pähtz wurde mit 14 Jahren Deutsche Meisterin der Frauen, sie war Juniorenweltmeisterin, wurde 2018 Schnellschach-Europameisterin und Vize-Europameisterin im Blitzschach. 2019 erreichte sie den 3. Platz bei der Europameisterschaft der Frauen. Seit vielen, vielen Jahren ist sie die unangefochtene Nr. 1 im deutschen Frauenschach, spielt sein 1998 für die Frauen-Nationalmannschaft und setzt sich vehement für die Förderung des Frauenschachs in der von Männern dominierten Schachwelt ein.

Elisabeth Pähtz ist eine der großen Lichtgestalten des Schachs in Deutschland, und natürlich ergeben sich mit der Verpflichtung eines solchen Superstars ganz von selbst auch neue sportliche Ziele. In Anbetracht weiterer Verstärkungen soll unsere 1. Mannschaft in Zukunft über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus ein Wörtchen in NRW mitreden. Aus dem Schachverein, der noch vor wenigen Jahren ums Überleben kämpfte, wird nun – nach einer intensiven Aufbauphase – ein sportliches Schwergewicht.

Ein herzliches Willkommen für Elisabeth Pähtz, die unserem Verein diese unglaubliche Chance gibt. Und ein herzlicher Dank an Christian Hibbeln, der mit unermüdlichem Tatendrang diese Sensation möglich gemacht hat.