Hartmannschule erringt 9. Platz in NRW

Beim Landesfinale der Grundschulen in Dortmund konnte die Königshardter Hartmannschule einen sehr guten 9. Platz von insgesamt 26 Grundschulen erringen. Mit dabei auch zwei Nachwuchsspieler unseres Vereins: Lennart Mühlenkamp und Qixiang Zhao.

Roman Nagorni
Topscorer Roman Nagorni

Das Schulschachlandesfinale ist in jeder Altersklasse ein traditionell stark besetztes Turnier und erfahrungsgemäß ein harter Prüfstein für Oberhausener Schulen. Dem zeigten sich die kleinen Hartmänner jedoch in jeder Hinsicht gewachsen. Bis auf eine Erstrundenniederlage gegen den am Ende Zweitplatzierten zeigten sich Miron Nagorni, Lennart Mühlenkamp, Qixiang Zhao, Roman Nagorni und Ludwig Zundel von ihrer besten Seite: ehrgeizig und konzentriert. So fuhren sie bei vier unentschiedenen Kämpfen noch zwei klare Mannschaftssiege ein und sorgten so beim ersten NRW-Auftritt der Hartmannschule für einen kleinen Überraschungserfolg. Dabei glänzte Roman Nagorni mit der besten Einzelleistung: 5 Punkte aus 7 Runden.

Bei dem Turnier der WK II in Ahlen war mit dem Sophie-Scholl-Gymnasium eine weitere Oberhausener Mannschaft bei der Landesmeisterschaft vertreten. Auch hier waren einige Nachwuchs-Nordler mit von der Partie: Swantje Minneken, Annika Labuda, David Wendel und Eric Tewes, Herausragend die Leistung von Swantje am ersten Brett: 6 Punkte aus 7 Runden. Am Ende reichte es für die Oberhausener in dieser sehr schweren Wettkampfklasse für den 15. Platz.